Ein Frühbeet selbst bauen

Nicht jeder hat in seinem Garten Platz für ein Gewächshaus. Frühbeete fangen schon im Vorfrühling die ersten Sonnenstrahlen ein und ermöglichen daher einen vorzeitigen Anbau von cold-frame-167043_640Frühgemüse und Salaten. Frühbeete können nicht nur im Frühjahr, sondern das ganze Jahr über genutzt werden, mit ihnen ist es möglich, Monat für Monat selbstangebautes Gemüse zu genießen.

Mistbeete dienen im Sommer hervorragend als schützendes Quartier für Gurken oder Melonen, im Herbst eignen sie sich ausgezeichnet für die Nutzung für Herbstsalate. Selbst im Spätherbst bei einigen Minusgraden können dort noch sogenannte Kaltkeimer eingesetzt, aufgezogen und geerntet werden. Frühbeete sind relativ einfach zusammenzustellen und selbst handwerklich Unbegabte können das schaffen.

Frühbeet selbst bauen – Vorgehensweise

  • Als Baumaterial für den Kasten eignen sich dicke Fichtenbohlen. Zuerst diese auf die gewünschte Länge markieren.
  • Eine Bogensäge erleichtert das Zurechtschneiden der Bretter. Die Maße müssen den Fenstern angepasst werden.
  • Von innen angeschraubte Kanthölzer verbinden die Bretter miteinander. Diese werden nun angepasst.
  • Sind die Kanthölzer auf die richtige Länge zugeschnitten, legt man sie bündig mit den Brettenden auf.
  • Zum Verschrauben der Kanthölzer werden der Länge angepasste selbstschneidende Holzschrauben angewandt.
  • Nachdem dieser Vorgang beendet, dann kontrollieren, ob Fenster und Kasten auch zusammenpassen. Dabei einen Fensterflügel probeweise anhalten.
  • Anschließend die beiden Elemente des Doppelfensters auf bereitgestellte Böcke stellen, um sie darauf zu verbinden.
  • Oben und unten aufgeschraubte Kanthölzer ergeben aus den zwei Fensterflügeln eine starre Glasfläche.
  • Probeweises Auflegen auf die hinteren Kastenbretter gibt Aufschluss über die Neigung der Konstruktion.
  • Entsprechend der Neigung werden die Höhen des Vorderteils des Kastens und die Rückwand festgelegt. Abschließend nochmals eine letzte Kontrolle durchführen.
  • Sodann werden Vorderteil und Rückwand durch Seitenteile miteinander verbunden. Was fehlt, ist nur noch die Schräge.
  • Die zwei schrägen Bohlen mit einer geeigneten Säge zuschneiden und durch Auflegen prüfen, ob alles passt.

Die Endmontage

  • Beide Bretter der Seitenteile durch die aufgelegten Kanthölzer miteinander verbinden.
  • Anschließend die schräg nach vorn fallende Seite an der Rückwand befestigen, danach Teile zusammen schrauben.
  • Auch das vordere Kastenbrett um ein aufgeschraubtes Kantholz ergänzen, um es mit den Seiten zu verbinden.

Fast geschafft! Nun kann der Kasten endgültig zusammen gebaut werden. Schraublöcher verbohren. Abschließend nochmals alle Schrauben nachziehen, Kasten mit Holzlasur streichen. Ideal, wenn man die Fenster mit zwei rostfreien Scharnieren an der hinteren Kastenwand befestigt.

Fazit: Das Frühbeet aus Brettern und alten Fenstern zusammen gezimmert, lässt sich nicht nur einfach erstellen, es ist, auch besonders leicht und daher problemlos zu transportieren.
Somit ist es jederzeit möglich, die Konstruktion, ohne Probleme zu versetzen.

Du magst vielleicht auch